Körperkult: Wall Taping

Punk für Anfänger:
1. Haare
für Einsteiger
für Fortgeschrittene
2. Pogo-Tanzkurs
3. Schminken
4. Benimm
5. Krankheiten
Aktion:
RETTET RUDI'S FRISUR

Körperkult:
1. Tattoowiering
2. Piercing
3. Kronkorking
4. Branding
5. Extrem Scheißetreibing
6. Wall Taping
7. Scaring
8. Amputating
9. Cannibalisming

Eine der lustigsten, aber kurzwierigsten Arten, seinen Körper mit allem möglichen zu verbinden.

Macht sicherlich Spaß, aaaaaaaber die Materialpreise sind bei einer Sucht nicht zu unterschätzen. Seht selbst...

Man nehme :

6.1.1. Einen mutigen und nervenden Kandidaten

6.1.2. 3-4 Rollen Gaffertape

6.1.3. Ein paar Helfer

Beispiel:

 

6.2.1

Das "Opfer" bzw. der/die Freiwillige wird mit Händen und Füßen an die Decke gedrückt und mit den ersten Streifen Gaffertape fixiert.

Laßt Euch nicht von den Hilferufen und den Schlägen verwirren, das gehört zum Ritual des Wall Tapings und wird von jedem "Freiwilligen" zelebriert, um den "Helfern" mehr mentale Kraft zu geben.

Beispiel:

 

6.3.1

Na also, es geht doch. Nachdem Arme, Beine, Torso und Kopf fixiert wurden, kann der eigentliche Tapingprozess beginnen.

Es ist einfacher als man denkt: nur einen Streifen Gaffertape nach dem anderen über das Opfer, ähh über den Freiwilligen kleben und darauf achten, dass die Gafferklebestreifen auch immer viel Klebefläche an der Decke haben. (Damit es besser hält)

Und fertig. Na war doch gar nicht soo schwer, oder ?

Beispiel:

 

6.4.1

E-xtreeeem Gaffertaping *huaaaa*

Falls der Freiwillige nach der Prozedur immer noch sein Vorbereitungsritual zelebrieren sollte, kann man hier getrost die verschärfte Variante vollziehen, da nicht damit zu rechnen ist, dass der Freiwillige in der näxten Zeit aufhören wird zu schreien. Man nehme nur eienn weiteren Streifen Gaffertape und klebt ihm zusätzlich den Mund zu.....

Beispiel :

 

6.5.1

Hier wird sich nun herausstellen, ob ihr wirklich gewissenhaft gearbeitet oder doch nur geschlampt habt:

Wenn sich der Frewillige schon nach ein paar Minuten befreien konnte, dann habt ihr doch zuwenig Gaffertape genommen, oder einfach nur Scheiße gebaut.

Beispiel:

6.6.1

Hier noch ein paar weitere Anwendungsbeispiele, laßt sie in Ruhe auf Euch wirken, und zu neuen Taping-Ideen inspirieren...

Ideal für nervige Schwestern...

Als Blickfang in öffentlichen Gebäuden...

Tja, der freut sich ja noch, da war der Sinn verfehlt...

Auch total legitim für geplagte Kleinkinder

Für B-Movies, wenn mal keine Spinnennetze zur Hand sein sollten.

Für Hungerstreiks...

Vor allem sehr platzsparend, z.B. auf LAN-Partys

Oder einfach nur als Entsorgungsvariante

Natürlich kann man so auch langfristig seine Trophäen ausstellen...

Über uns - SeitenKarte - Datenschmutz - Hilfe - AntiŠ2004 HeyPunk.de