Reviews - Musik

Übersicht:

Musik
Bücher
Fanzines
Internet
Ausgehtipps
Biertest

V.A.- BUSCH'N DAS IST FÜR DICH (CD)
Ein Sampler über den wir uns keine Meinung bilden wollen und können, denn BUSCH'N DAS IST FÜR DICH. Für dich spielen u.a. "CUT MY SKIN", "RASTAKNAST", "NORMAHL", "KAPITULATION BONN", und natürlich "DRITTE WAHL".
Wir schließen uns dem Infotext aus dem Booklet an: "Warum? Das ist die Frage die sich stellt. Das Warum er gerade so jung sterben musste! Oder das Warum diese Platte gerade für ihn?
Warum diese Platte das ist auchj für mich schwer zu erklären, es war eine Art Freundschaft zur Musik die uns Verband. Das ganze Leben nur für die Musik, das ist der Punkt der uns beide verbindet. Ein Leben ohne Musik kann ich mir nicht vorstellen, und genauso ging es BUSCH´N auch. Und was ist da besser,
als ihm durch diesen Sampler die letzte Ehre zu erweisen. Das ist sozusagen der letzte Salut!
Warum mach ich es noch? Ist da Sinn dahinter? Auf dieser Platte versammeln sich Bands ide mit BUSCH´N gut befreundet waren oder Bands, die er auch selber mochte oder mit denen er Konzerte gab.
Und mit dieser Platte können seine Freunde und seine Kinder und alle die Musik lieben, hören wofür er gelebt hat.Und das ganze hat auch noch einen guten Zweck, ein Teil des Erlöses geht an die Krebsstiftung die Leuten hilft, die das gleiche durchleben müssen wie BUSCH´N. Denn leider ist er kein Einzelfall. Für mich ist es eine Ehre einen Menschen wie BUSCH´N, damit vom Leben zu verabschieden. Maze
Label: NixGut
V.A. - DEUTSCHPUNK GEWITTER (CD)
Tja mal wieder ein typischer Deutschpunk-Sampler aus der NIX GUT-KÜCHE. Dem geneigten Hörer werden 21 Songs verschiedener Bands geboten. Neben zu illusteren Namen wie "Heiter ins Verdereben", "Die Gefahr" und der "Mofagang" geben sich auch "Müllstation" und "Speichelbroiss"
die Klinke in die Hand.
Das Positive zu erst, dass Booklet hat einiges zu bieten, neben der netten Aufmachung (Klappcover) werden sämtliche Texte der Bands abgedruckt.
Weiterhin ist der Preis zu vermerken, der mit fünf Tacken auch dem letzten Berber erschwinglich sein sollte. Für alle NACHWUCHS-PUNK-KIDIES ist das breitgefächerte Angebot wahrscheinlich auch sehr verlockend. Fast eine Ausnahme bilden "Ansicht X" mit den hörbaren Song "Nächstes Mal" oder "Staatspunkrott" mit "Neue Revolte".
Nun kommen wir aber zur Kehrseite der Medaille, von den 21 vorhandenen Titeln sind zehn Prozent anhörbar, der Rest ist der Tonne zu widmen. Besonders hervorzuheben sind die Beiträge von "Aufbruch" mit "Warten aud den Mann", "Mofagang" mit "Mit 60 immer noch Punk" und "Klabusterbären" mit "Hartz4", die von Nixgutigkeit nur so strotzen. Alles in allem ein Sampler den Niemand braucht. Maze
Label: NixGut
CHEAP SEX - Headed for a Breakdown (CD)
Hier haben wir schon wieder so ne schweinegeile Streetpunk-Kapelle von Übersee. CHEAP SEX, 2002 gegründet, kommen aus San Diego und haben mit "headed for a breakdown" ihr zweites Album veröffentlicht. Titel wie "false pride", "lucky to be alive", "water runs dry" deuten schon an wo's langgeht, man kotzt sich über Politik, Gesellschaft aus und verarbeitet persönliche Erfahrungen. Glücklicherweise bewegen sich die Texte fernab von langweiliger Parolendrescherei. Insgesamt werden 13 Songs mal schneller, mal etwas langsamer dargeboten. Wer sich erst mal selber ein Bild von CHEAP SEX machen will, kann sich auf ihrer Homepage, www.cheapsexpunks.com, die Songs "raped by the fcc", "false pride" und "desperation" runterladen. Maze
Band: www.cheapsexpunks.com
V.A. - ES LEBE DER PUNK 5 (CD)

LABELSAMPLER - NIX GUT - 20 BANDS - BUNTE MISCHUNG - PUNKROCK - NIEDRIGER PREIS - EINSTIEG FÜR DEN PUNKNACHWUCHS. Maze

Label: NixGut
DEFIANCE - No Future No Hope (LP)

Erster Longplayer der Punx um Mike Arrogant aus Portland. Nach ein paar EP's veröffentlichten Defiance 1995 diesen Anarchopunk - Meilenstein auf Skuld. Über die heutigen Veröffentlichungen kann man streiten, aber diese Platte gehört in jede anständige Sammlung! Besonders zu erwähnen sind, auch wenn es dem Album nicht gerecht wird, da sich hier Hit an Hit reiht, "fuck them all", "no future no hope", "you got it all wrong", "self imposed slavery" und "rip off". Die Platte kommt im Klappcover und mit den kompletten Texten.
Eindeutige Kaufempfehlung. Maze

Band: www.defiance-punks.com
THE UNSEEN - State of Discontent (CD)
Nach dem Ausstieg von Gitarrist Paul Russo und dem Labelwechsel gibt es jetzt endlich mal wieder gute Nachrichten aus dem Hause UNSEEN. Auf ihrem inzwischen schon fünftem Album liefern die Boston Punx astreinen Streetpunk ab, genauso wie man es von den letzten Veröffentlichungen gewohnt ist. Textlich, wie auch musikalisch geht es gewohnt schnell, hart und direkt zur Sache. Keine Schnörkel, kein Firlefanz, einfach so, wie Punk sein sollte. Der positive Eindruck wird durch die abgedruckten Texte abgerundet. Für alle Vinyl-Freunde gibt es das Album auch als LP. Maze
Band: www.unseenpunks.com
SPEICHELBROISS - Nix Gesehn (CD)

Die Band wird sicherlich schon einigen bekannt sein, schließlich gibts die SPEICHELBROISS schon gute elf Jahre. "Nix gesehn" ist die dritte Longplay Veröffentlichung der fünf Weidener Punks. In den 12 Songs wird ein bisschen über die Szene, Nazis, und über dies und das berichtet, meist in deutsch und zweimal in englisch. Die Lieder mit deutschen Texten gefallen mir deutlich besser, die englischen Texte kommen mir ein bisschen aufgesetzt vor, aber muss jetzt jeder für sich selbst entscheiden. Musikalisch ist das hier aber `ne klare Sache -einfach guter Punkrock Mein Favorit ist "schwartz rot gold". Maze

Label: NixGut Band: www.speichelbroiss.de
Stressfaktor - Grenzwerterfahrung (CD)

Die neue Platte von Stressfaktor, Grenzwerterfahrung.
Tja, ich habe versucht ein Review darüber zu schreiben, bin da aber leider nicht so toll und wortgewandt wie manch anderer, daher im folgenden mein kurzer aber ehrlicher Eindruck:
Ich finde die neue Platte saugeil, Stressfaktor lässt es wie immer richtig krachen und auch die Texte haben wenigesnts Niveau und sind nicht nur hohles Parolengedresche. Ich kann dazu nur sagen wenn ihr die CD noch nicht besitzt, dann zieht sie auch auf jeden Fall live rein, denn da die sind die Jungs und Mädels aus der Südpfalz noch besser. Ansonsten eine CD die ich in meiner Sammlung auf keinen Fall missen möchte.CM

Label: Freibeuter Records
V.A. - TURN IT DOWN (LP)

Compilation gegen rechte Strukturen in Musik- (Sub)kulturen ist der Untertitel der Platte. Die LP ist eine Soliplatte für die antifaschistische Internetseite www.turnitdown.de (die hiermit wärmstens empfohlen sei). Turn it Down bietet viele Infos auf ihrer Seite, zu politischen Gruppen, Aktionen, Diskussionen uvm. Zurück zur Platte. Der liegt ein ziemlich dickes Beiheft bei, das verschiedene Artikel rund um Antifaschismus und rechte Strukturen und Tendenzen in Subkulturen enthält und dazu noch je eine Seite pro Band zur Bandvorstellung. Sehr schön! Das Beste aber ist, das alle Texte die im Heft stehen auch in Englisch und Spanisch abgedruckt sind und das Anliegen der Platte damit fast auf der ganzen Welt verstanden werden kann. Zur Musik. Auf der LP vertreten sind: Düsenjäger, Highscore, Chispas, Mad Minority, Lattekohlertor, Mallory´s Last dance, Kobayashi, Grabowski, Now Denial, Jet Black, Koyaanisqatsi, El Mariachi, Escapado, Paranoia keeps Crawling, Daddy Longleg und Katzenstreik. Musikalische Ausfälle sucht mensch hier vergebens.Meine Favoriten sind Lattekohlertor, Düsenjäger und Kobayashi. Topplatte, sowohl musikalisch als auch von der Aufmachung und Aussage her. TOP! Solltet ihr euch unbedingt zulegen! FF

Label: alerta antifascista
KASSIOPEIA - st (LP)

Kassiopeia gibts seit 2002 und sie kommen allesamt aus Berlin. Nach ihrer eigenen Einschätzung machen sie melodischen Emo-Punk mit politischen- persönlichen Texten. Dem kann ich eigentlich nur Zustimmen. Die Texte sind mal politisch, mal persönlich, meistens beides. Das Persönliche ist ja auch politisch... Schön ist auch, dass die Texte es schaffen, ohne Klischees und Plattitüden auszukommen. Charakteristisch für ihre Musik ist sicherlich der weibliche Gesang. Sängerin Jenny hat ein schön raues und rotziges Organ, was Kassiopeia aus dem Einheitsbrei hervorhebt. Kassiopeia versuchen nicht, sich an irgendwelche Trends anzupassen, sondern versuchen ihr Ding durchzuziehen. Ja, das gefällt. Hoffe, das bald mehr kommt. FF

Label: ??? - Band: ???
ESCAPADO - hinter den spiegeln (CD)

Fand schon ihre Single sehr nett. Den guten Eindruck bestätigen sie auf ihrem ersten Longplayer. 10 sehr intensive und teils brachiale Screamosongs. Mensch wird in einen Strudel voller Emotionen und Chaos gezogen. Allerdings gibt’s auch immer mal wieder Platz für leisere Zwischentöne, was mir persönlich sehr gefällt. Wie die komplette Platte. Immer kann ich mir Escapado zwar nicht geben, was aber dann eher an meinen unterschiedlichen Stimmungslagen liegt als an Escapado. Sehr schönes Layout, tolle Musik, was will mensch mehr? FF

Label: alerta antifascista - Band: www.the-becksstreetboys.de
MATULA - gute sache aber ohne mich (7")

Es tut sich was im Norden! Matula kommen aus Neumünster und können eigentlich nichts verkehrt machen. Wer sich nach dem ZDF Privatdetektiv nennt, kann kein schlechter Mensch sein! Obwohl Claus- Theo Gärtner ja ein riesen Arschloch sein soll, aber seine Rolle als Matula spielt er gut. Das muß mensch ihm lassen. Zurück zu Matula. Die spielen Punkrock wie er im Norden Deutschlands gespielt wird, das heißt immer ein wenig melancholisch und an Jensen Bands erinnernd. Soweit trifft das auch auf Matula hinzu, allerdings mixen sie den traditionellen Punkrock mit Screamo Elementen, was sehr interessant und frisch klingt. Gute Texte und ein schönes Layout runden dieses sehr gelungene Debut ab! FF

Label: basti@sfi-rock.de - Band: ???
ON THE EDGE OF PRIME TIME SPLIT VS - Titel (Tape)

Was geht ab im Norden? Haben die jungen Männer dort das Lagerfeuer entdeckt? Eine Rückbesinnung zu Jugendfreizeit Zeltlagern? Das scheint so ein neuer Trend zu werden, Soloplatten oder Tapes aufzunehmen, am besten nur Gitarre, Drumcomputer, mit ein wenig Elektronikeffekten verziert. Siehe Lattekohlertor oder Clickclickdecker. Ich persönlich finde die beiden letztgenannten ja großartig, auch wenn mir Lagerfeuer nix geben. So, Spaß beiseite. Sebastian von Matula und Daniel (hab leider vergessen in welcher Band er spielt. Spielt Daniel in einer Band? Ist ja auch egal.) teilen sich dieses Splittape. Jeder eine Seite, jeder drei Songs. Beide mit Gitarre und Drumcomputer. Soweit die Rahmenbedingungen. Und um es gleich vorweg zu nehmen, das klingt bei beiden ziemlich gut. Allerdings gefällt mir Sebastians Seite ein wenig besser. Aufmachung des Tapes ist auch sehr schick. Beeilen, gibt´s nicht viele von! FF

Label: basti@sfi-rock.de - Band: ???
LEISTUNGSGRUPPE MAULICH - Von Motten und Licht (Doppel-7")

Neues Lebenszeichen der Hamburger. Thomas widmet sich nach der Auflösung von Rasta Knast voll und ganz der Leistungsgruppe. Verstärkt wird die von nun an außerdem von Thomas, der früher mal bei Antikörper gespielt hat. Sieben Songs gibt’s auf der Doppel 7“, davon sind fünf Studiosongs und zwei sind Livemitschnitte. Ich weiß jetzt leider nicht, ob die beiden Livesongs neu sind oder schon auf einer der ersten beiden LPs veröffentlicht wurde. Mich persönlich erinnern Leistungsgruppe Maulich immer ein wenig an alte Razzia. Auf der Doppelsingle allerdings auch ein wenig an Slime, vor allem der Gesang. Freunde von altem Deutschpunk oder Punkrock mit norddeutscher Melancholie dürften mit dieser Doppelsingle ihre hellste Freude haben. Leistungsgruppe Maulich gehören auf jeden Fall zu den besseren Bands aus Deutschland. FF

Label: www.klartext-rec.de - Band: ???
SUPABOND - Adrenalin (EP)

Die werden bestimmt das nächste „große“ Ding. Da bin ich mir sicher. Supabond aus Düsseldorf werden meistens mit Hansaplast und Ideal verglichen. Was zum Teil auch stimmt, allerdings klingen Supabond viel druckvoller und rotziger und entwickeln so eine bemerkenswerte Eigenständigkeit. So klingen Supabond zwar schwer nach frühen 80igern, aber eben nicht wie ein Abklatsch von oben genannten Bands, sondern wie Supabond. Gefällt mir als Freund von NDW-Punk natürlich super und sei allen Menschen ans Herz gelegt, die einen ähnlich guten Musikgeschmack besitzen wie ich. Negativ fällt allerdings die ziemlich sparsame Aufmachung auf. Zumindest ein Textblatt hätte man sich gönnen können. Ansonsten: TOP! FF

Label: www.klartext-rec.de - Band: www.supabond.com
RAZORS - cut the crap (7")

Die alten Männer wollen es also noch einmal wissen. Binnen kürzester Zeit die zweite 7“. Oftmals geht es ja schwer nach hinten los, wenn sogenannte Punkhelden früherer Tage es heutzutage nochmals wissen wollen. Bestes Beispiel sind da wohl SS Ultrabrutal mit ihrer neuen LP. Nicht so die Razors, die wissen auch 2005 noch zu gefallen. Ihre letzte 7“ auf Teenage Rebel fand ich mehr als gelungen und ging mir gut ins Ohr. Entsprechend gespannt war ich auf diese 7“. Leider können sie das Niveau nicht ganz halten. Die 7“ ist nett, aber mehr halt auch nicht. Sie plätschert halt so durch, ohne das groß was hängen bleibt. Das David Bowie-Cover ‚Heroes’ klingt besser als erwartet, das ‚Razors in the Night’-Cover ist auch ok, und die beiden eigenen Songs sind es ebenfalls, aber das ist halt nicht genug, um in der Flut an Neuveröffentlichungen groß Eindruck zu hinterlassen. FF

Label: www.klartext-rec.de - Band: ???
RIOT OF RATS - drunkcore (LP)

Die Pestpocken des Nordens mit neuer Platte. Der ersten richtigen LP, und die ist gleich super schick aufgemacht. Respekt! Geboten wird schneller, wütender HC-Punk mit wechselndem Männlein/ Weiblein Gesang. Wobei die Sängerin ne ganz schrille Stimme. Ui, da rollen sich mir des öfteren die Zehnägel nach oben. Aber wem es gefällt... Die Texte sind in Deutsch und in Englisch, wobei man da öftmals keinen Unterschied hört. Ist aber auch nicht schlimm, die Texte sind ja auch alle abgedruckt. Diese sind ziemlich gut, kritisch und manchmal auch ein wenig desillusioniert. Für die Stachelirofraktion sind Riot of Rats ein Muss! Mein Fall ist das ganze leider nicht so sehr. FF

Label: www.klartext-rec.de - Band: www.riot-of-rats.de.vu
The Becks Street Boys - Pop's not dead (LP)

Die erste richtige Platte der Wiesbadener Becks Street Boys - und um es vorweg zu nehmen: sie ist saugeil!!! Ich konnte ja die Entwicklung der BSB von Anfang an miterleben, ihre ersten Konzerte, als Falk noch ein kleiner Zahnlücken-Parkapunk war, über die Aufnahmen zum "Punk aus Hesse uff die Fresse"-Sampler bis hin zur heutigen Punk'n'Roll-Besetzung. Eine wirklich eindrucksvolle Steigerung...
Genug der Geschichte, ihre LP aus extraschweren Vinyl beinhaltet 10 Punkrock-Smasher, teils auf deutsch, teils auf englisch gesungen. Dem Intro nach wollen sie Macho-Rock'n'Roll machen, aber das ist natürlich erstunken und erlogen, sie spielen wunderschönen Punk'n'Roll mit tollen Melodien und Chören. Besonders hymnenhafte Hits sind "Not a real story", "Lovesong", "Johnny was a good boy", "Zwangsjacke" und "Pleasureville" (wobei mich letzteres stark an Vibrators(?) erinnert), während Titel wie "500 days" (hier singt Tina von Ida Red, heute Good Heart Boutique mit) oder "Königsmischung" eher depressiver Natur sind (Textauszüge: "don't think just drink", "Drei Flaschen Tonic, drei Flaschen Gin, sind eine gute Mischung auf der Suche nach dem Sinn").
Das Cover ist natürlich auch eine Erwähnung wert, denn schon als ich es zum ersten Mal sah, dachte ich doch, irgendwie kommt es mir bekannt vor, und siehe da: als ich meine Plattensammlung durchwühlte, fiel mir die alte Exploited "Punk's not dead" in die Hände (kennt die überhaupt noch jemand?) und gewisse Ähnlichkeiten bezüglich Artwork und Titel sind nicht von der Hand zu weisen. Da fragt man sich doch, war's Absicht oder einer dieser unergründlichen Zufälle, die das Leben so spannend machen...
Wer auf Punk'n'Roll ohne Macho-Allüren steht, der sollte hier unbedingt zuschlagen. ST

Label: www.matularecords.de - Band: www.the-becksstreetboys.de
Rejected Youth - Angry kids (LP)

Es ist soweit: von Rejected Youth gibt's endlich ne neue Scheibe, es ist schon die 2. LP (rotes Vinyl!). 16mal schneller, kraftvoller Streetpunk, der gut in's Ohr geht. Mein Lieblingslied ist ihr "Beasts of england" (Lyrics by George Orwell), das mit Abstand das langsamste ist, es kommt sogar ein Piano zum Einsatz - bin ich doch ein Hippie-Punk??? Egal. Die restlichen Songs sind alles kleine Hits, perfekt gespielt, und viele Bands wären froh, wenn sie es so gut hinkriegen würden. Dazu sehr gute Background-Chöre, was will man mehr??? Sie haben sich auf jeden Fall vom Image 'der kleinen Brüder von Oxymoron' wegentwickelt. Und das ist gut so, denn sie haben schon immer die wesentlich besseren Texte geschrieben: sehr politisch, sehr kritisch, nicht die stumpfen Texte, die viele anderen Streetpunkbands singen...
Aber ich muss auch sagen, dass nach dem Hören nur wenige Lieder richtig hängen bleiben ("Destination desert island"), für mich fehlen echte Melodien. Man kann die Platte gut in einem Stück durchhören, aber die Lieder klingen oftmals zu ähnlich. ST

Label: www.msm1279.com - Band: www.rejectedyouth.de
Cut my Skin - On The Edge (LP)

Die neue Platte von Cut my Skin, nach einer 7" und einer 10" - beide waren schon klasse - endlich eine richtige LP. Und die ist noch besser!!! Jetzt haben sie nur noch eine Gitarre, dafür aber ein Saxophon dabei, und das ist auch gut so;-) Ich fand ja schon Scattergun geil, aber Cut my Skin sind um Längen besser. Während Scattergun doch eher Deutschpunk machten - na gut, mit englischen Texten -, sind Cut my Skin erwachsen geworden. Die Lieder sind runder, abwechslungsreicher und besser gespielt und gesungen. Und auch das Saxophon fügt sich total gut ein.
Die Platte fängt mit "Anti-social people" an, ein geiler Punkrock-Opener. Ebenso das "It's my life", das erste Stück von der B-Seite, eine schöne Punkrock-Hymne. Aber meine Lieblingssongs (und damit Anspieltipps für Euch) sind unbestritten: "Death Row", ein Lied gegen die Todesstrafe mit einer begnadeten Melodie, "Anxiety", ein etwas langsameres, saugeil gespieltes Skastück mit Saxophon, und "Shitkickers", ebenfalls mit Saxophon und wunderschön. Doch auch die anderen Stücke sind gut, es gibt keinen einzigen Ausfall auf dieser Platte. Die Texte schwanken zwischen politisch bis persönlich, sind aber niemals platt. Dazu gibt es ein schönes Beiheft, und alle Songs sind auch auf deutsch übersetzt - was will der anspruchsvolle Punk mehr?
Zusammengefasst kann ich nur sagen: Kaufen kaufen kaufen!!! ST

Label: www.nasty-vinyl.de - Band: www.cutmyskin.de
V.A. - Görlie 37 - Kreuzberg not Berlin (LP)

Nein, keine weitere MTV-VIVA-Girlie-Platte, sondern ein Sampler mit den Bands, die heute in der Görlitzer Straße 37 ihren Proberaum haben. Eine coole Idee... Im Beiheft zu dieser Platte steht, dass der Proberaum schon seit 1986 bestehe und dutzende von Bands in all den Jahren hier geprobt haben (DTJ, Abratzk, Galopping Elephants, VKJ, ...). Die heute bekannten Bands sind Cut my Skin und die Träsh Torten Combo, dazu kommen 5 weitere, von denen ich noch nie etwas gehört habe. Jede Band hat 2 Sonx für diesen Sampler beigesteuert... Dazu gibt's ein dickes Beiheft (mit viel Werbung).
Bomb Texas eröffnen die Platte und spielen netten Punkrock. Payback 5 sind eine reine Frauenband, die dreckigen, rockigen Punk spielen und mich etwas an die Barbie-Bitches erinnern. Francesco und Fishkilla spielen netten, belanglosen Punk, wo nichts hängen bleibt. Cut my Skin mit ihrem "Stuck in your head" haben einen richtigen Hit drauf, inkl. ihrem neuen Saxophonisten. Die Träsh Torten Combo spielen ihren typischen dreckigen Deutschpunk mit einem leichten NDW-Einschlag, das ist immer gut und lustig (besonders der Text von 2010: "Haufen Zähne, faule Zähne, keine Zähne ... ach was soll's, ich kann auch ohne saufen"). Als letztes gibt's da noch Linker Finger, naja, sie versuchen auf Ärzte zu machen, schaffen das aber nicht. Dumme Texte und Musik für Kids.
Von den 7 Bands sind 3 gut (Cut my Skin, Träsh Torten Combo, Payback 5), 3 langweilig (Bomb Texas, Francesco, Fishkilla) und eine schlecht (Linker Finger). Ergo: dieser Sampler ist kein "Soundtracks zum Untergang", wenn ich hier mal dieses Zitat übernehmen darf. Aber auch nicht so schlecht, wie vielleicht der Eindruck entstehen könnte... ST

Label: Eigenproduktion
Kalashnikov - Songs about amore and revolution (CD)

Dass ich diese CD habe, verdanke ich dem Falk,denn ich hatte nie vorher etwas von KALSHNIKOV gehört. Sie kommen aus Mailand/Italien und spielen wunderschönen Punkrock, der direkt von den Ohren ins Herz geht. Mit dem ersten Hören war ich sofort hin und weg. Supermelodischer Punkrock, italienische Texte, geniale Melodien und trotzdem die nötige Härte und Wut, und eine tolle Sängerin. Ich war schon lange nicht mehr so begeistert von einer mir unbekannten Band. Und das heisst was.
Zur Besetzung: Gitarre, Bass und Drums, dazu noch ein Keyboard, welches aber perfekt in die Musik integriert ist und niemals nervt. Ab und zu noch kleine Offbeats reingemischt, und ab geht's. Der perfekte Soundtrack für den kommenden Sommer, ob im Auto oder mit der Freundin/Freund im Bett...
Ihre Homepage ist auch noch perfekt gestaltet, schaut unbedingt bei denen vorbei - sie ist sowohl in italienisch als auch in englisch, d.h. die meisten werdens auch verstehen. Hoffentlich kommen sie bald mal nach Deutschland auf Tour - aber solange kauft Euch ihre CD und hört Euch ihre Musik an!!!

Label: ??? - Band: www.kalashnikovx.tk
Brigada Flores Magon - Rock or Die (CD)

Sehr gelungenes neues Album der Franzosen. Erinnerten mich sofort beim ersten hören an die "Los Fastidios" aus Italien. Nicht nur vom musikalischen sondern auch vom Ideologischen gleichen diese Bands sich. Brigada Flores Magon ist zurzeit wohl Europas RASH (Red Anarchist Skin Head) Band schlechthin. Ich muss aber ehrlich sagen, dass mir BR.FLO.MA doch schon ein weniger besser gefallen. Wahrscheinlich liegt es unter anderem an der "schöneren" Sprache. Und auch die Musik ist in meinen augen auch um Längen melodischer. Der Sound ist schön druckvoll. Manchmal Midtempo, manchmal etwas flotter, manchmal Ska-Einflüsse und manchmal auch nicht. Recht vielseitig gestaltetes Album. Anspieltipps sind der Titelsong "Rock or Die", "Un pas de danse" und "Pour un autre futur". Wer also auf Skinheadbands mit dem gewissen (politschen) etwas steht, macht hier auf keinen Fall was falsch. Erschienen auf Mad Butcher Rec. AA

Label: www.madbutcher.net - Band: www.brigada.fr.st
Jan Delay - Searching for the Jan Soul Rebels (CD)

Achtung Achtung! Alle die mit was anderem als Punkrock nix anfangen können: bitte nicht weiterlesen. Für ein paar Andere ist dieses Album evtl. das Richtige. Und um genau zu sein für alle die Hip Hop und Reagge teilweise gerne hören, aber so schwanzlose Pisser wie Chaoze One nicht ausstehen können. Ich persönlich finde "Searching for the..." schlicht und einfach grandios. Ideal um einfach mal auszuspannen und sich es ein wenig gemütlich zu machen. Jan Delay, seines Zeichens Mitglied bei den Hip Hoppern "Absolute Beginner", hat auf diesem Silberling auf erstaunliche Art und weise kritisch links politische Texte mit verdammt gutem Reagge und Hip Hop vereint und hat somit bewiesen, dass es sehr gut auch Hip Hop Musik gibt, abseits von Gangster Klischees und Frauenfeindlichem Mackergetue. Mir fällt es schwer einen Song hervorzuheben, weil jeder Klasse besitzt und sich in irgend einer Art und Weise von den anderen Unterscheidet. Nur zwei Dinge stehen immer im Vordergrund. Nämliche wummernde Bässe und Jan's verdammt markante Stimme. Den Song "Ich möchte nicht dass ihr meine Lieder singt" mögen ein paar von euch, die regelmäßig Musikkanäle schauen evtl. schon kennen. Denn dieser lief ironischer Weise vor ein paar Jahren im Dauerlauf auf MTVIVA. Womit sich sämtliche Bauern, Proleten und Trendwichser mal wieder ihr Armutszeugnis ausgestellt haben, indem sie nämlich auf jeder schlechten Party diesen verdammt grandiosen Text mitgesungen haben. Jan Delay hat sich womöglich ins Fäustchen gelacht, vor so viel Dummheit. (Für alle Interresierten, die die Texte gerne lesen möchten. Hier sind sie zu finden: http://www.jandelay.de/kuenstler/jandelay/index.php) Und zum Schluss noch mal schnell ein kurzer Abstecher in die Trackliste. Meine Favoriten auf der Platte sind "An die Bürger von Konsolien" in dessen Text es um Menschen geht die vom "neuen Opium Computerspiel" nicht mehr weg kommen und sich Tag für Tag in die Virtuelle Welt flüchten, anstatt das reale Leben zu Leben. Der Song "Ich möchte nicht dass ihr meine Lieder singt" wettert wie oben schon angedeutet über Trendspacken, Spießer und Menschen die sich in ihrer Konservativen Dreckswelt verschanzen, sich für nichts und niemanden engagieren und einfach nur Scheiße im Kopf haben. Der Song "Hitler.de" handelt über die digitale Diktatur und Virtuelle Überflutung. Die Neuzeit ist der neue Hitler. Ein weiterer schöner Song ist "B-Seite", indem Jan über das traurige da sein von den B-Seiten bei Singles singt.
Fazit: Für alle aufgeschlossenen Punkrocker von heute, die mit Antifa-Punker-Hip-Hop a la Chaoze One genauso wenig wie ich was anfangen können, der Kauftipp. Antesten, lieb gewinnen, kaufen. AA

Label: www.buback.de - Band: www.jandelay.de
Guns n' Wankers - For Dancing and Listening (CD)

Die neue CD der Leute von SNUFF. Snuff waren schon immer eine meiner Lieblinge (vor allem ihre 1. mLP war großartig), damals, als es noch keinen Ami-Melodic-Core gab. Snuff waren sozusagen Vorreiter dieses Genres. Und diese CD knüpft an die alten Zeiten an, und ist, nach einigen schwächeren Scheiben wieder sehr gefällig und macht Spaß. Allerdings hat sich auch nichts geändert, und man hört keinen Unterschied zu den alten Songs. Musikalische Weiterentwicklung? Is' nix, aber eigentlich brauchen die das auch nicht. Insofern eine nette Scheibe, aber ob man diese unbedingt braucht, wenn man die alten hat, wage ich zu bezweifeln. Und mit nur 8 Liedern ist sie auch etwas kurz geraten... ST

Label: ??? - Band: ???
Houba / Leniwiec - Crazy Bros (Split-CD)

Das ist eine wahre Bandfreundschaft: Houba aus Tschechien covern 6 Songs von Leniwiec aus Polen, und Leniewiec covern 6 Songs von Houba. Beide drücken dabei den Liedern ihren eigenen Stempel auf. Es wird nicht einfach stupide nachgespielt, sondern mit neuen Texten und anderen Instrumenten neue Songs geschaffen. Sehr eindrucksvoll!!!
Beide Bands spielen schnellen, sehr melodischen Punkrock, Houba mit Trompete, Leniwiec mit Akkordeon. Man könnte sofort lauthals mitsingen, wenn da nicht diese Sprachbarriere wäre. Allerdings sind sämtliche Texte im Beiheft auf englisch abgedruckt, so dass auch der dumme Deutsche weiss, um was es geht. Apropo Beiheft: Das Heft sowie die ganze CD zeichnet sich durch ein witziges Comic-Design aus, jeder Song wird entsprechend dem Text zeichnerisch umgesetzt. Supergeile Scheibe!!! ST

Label: www.pasazer.pl - Bands: www.houba.info / www.leniwiec.w.pl
Leniwiec - Uprzedzenia (CD)

Leniwiec aus Polen spielen tollen Punkrock mit einem folkigen Einschlag, machen aber keine Hippie-Musik!!! Zu der Standartbesetzung Gitarre, Bass, Schlagzeug und Akkordeon(!) kommt mal ne Trompete, mal ne Geige dazu, doch stets ist es Punkrock. Die meisten Stücke sind schnell, ab und zu gibt's auch was langsameres, teils mit Offbeat. Eine sehr sympathische Band, habe ich mir sagen lassen, sie halten den DIY-Faktor hoch. Sie kommen aus der Anarchisten-Szene und sind politisch sehr engagiert. Da fast alle Texte in polnisch gehalten sind, kann ich nicht viel darüber sagen; allerdings haben sie einen ihrer Songs auch auf deutsch eingesungen: "nationalität unbekannt" - daran kann man erkennen, wo sie politisch stehen.
Auf dieser CD sind 27 Songs, so eine Art Best-Off, d.h. es gibt 12 neue Songs, und als 1.Bonus das Lied mit dem dt. Text, als 2.Bonus ihr altes Demo-Tape "z tarcza lub na tarczy" und als 3.Bonus ein "Video-Fragment" von einem Live-Auftritt. Die CD hat ein lustiges Cover und ein dickes Beiheft mit sämtlichen Texten und netten Fotos.
Die Musik von Leniwiec ist extrem tanzbar, sie geht sofort ins Bein, man muss einfach mitzucken. Ich würde sie gerne mal live sehen. Extrem gewöhnungsbedürftig ist allerdings ihre Cover-Version von Rudy (A message to you): Eine Skaversion, in der Akkordeon und Trompete im Vordergrund stehen, und dazu eine Frau als Gastsängerin - bin mir nicht so sicher, ob das Lied gelungen ist. Aber der Rest ist erstklassig. Wenn Ihr die CD von Leniwiec seht: Kaufen, kaufen kaufen!!! ST

Label: www.pasazer.pl - Band: www.leniwiec.w.pl
Back Chats - Protect me from what i want (CD)

Die neueste Platte der Back Chats aus Bonn, leider nur auf CD. 13mal schöner melodischer Pop-Punk mit Ankes zuckersüßem Gesang. Ich liebe ihre Stimme. Aber irgendwie ist mir diese CD zu glatt - keine Ahnung, ob's an der Produktion liegt oder an den Songs selbst. Mir haben die alten Stücke einfach besser gefallen. Da war der Punkrockfaktor größer. Vielleicht waren die Aufnahmen dreckiger, vielleicht war die ganze Band noch nicht so gut wie heute - denn die Songs sind wirklich gut: Ausgefeilte Arrangement, abwechslungsreiche Gitarrenarbeit, gute Melodien, gute Backgroundchöre, alles perfekt - aber vielleicht zu perfekt.
Ihr merkt, es fällt mir scheisse schwer, hier eine gerechtfertigte Kritik zu schreiben. Denn eigentlich ist diese Platte geil. Besonders die Texte (in englisch und deutsch) sind saugeil: politisch, aber nicht platt, gefühlsbetont, aber nicht kitschig... Mein Lieblingssong von dieser CD und damit auch mein Anspieltipp ist "Begraben". (4 andere Songs dieser CD findet Ihr bei uns unter Zeugs > MP3s > Backchats zum downloaden, bildet Euch Euer eigenes Urteil, es lohnt sich!) ST

Label: www.matularecords.de - Band: www.backchats.de
Troublemakers - Stenar & Blod (mCD)

Die neue mCD der Troublemakers aus Schweden (?) bietet 4 Punkrock-Smashers. Geiler melodischer Punkrock mit schwedischen Texten. Pogo-Production. Dazu ein schickes Cover, mit Beiheft und sämtlichen Texten - allerdings ohne Übersetzung. Keine Ahnung, über was sie singen. Kommt aber gut, und live sind sie der Hammer!!! ST

Label: www.birdnest.se - Band: www.troublemakers.nu
Volxverätzung / Wilde 13 (Split-CD)

Split-CD von zwei zutiefst bayerischen Bands. Aber dafür können beide nix, und Stoiber oder CSU haben sie bestimmt nicht gewählt. Also gibt's auch keinen Verriss...
Die ersten 4 Songs sind von "Wilde 13", schneller Punkrock, 3mal in Deutsch und 1mal in Englisch. Perfekt gespielt, die können was - hatte sie sehr viel mehr hc-lastig in Erinnerung, sind sie aber nicht. Ihr kleiner Hit ist "cssu", textlich hört es sich nach "Terrorgruppe" an, ist aber doppelt so schnell gespielt. Doch irgendwie bleibt nach dem Hören bei mir nichts hängen.
Dann kommen 5 HC-Punk-Stücke von Volxverätzung: schnell und hart, aber kein Gegrunze. Dank der deutschen Texte versteh ich sogar alles, und das ist auch gut so. Keine platten Parolen, sondern engagierte Texte, z.B. über Kindersklaven. Was auffällt, ist die Snare, die sehr im Vordergrund steht. Ist natürlich geschmackssache, aber mir gefällts, denn sie erinnert mich an die "Yankees raus" von Slime. Und das kann nicht verkehrt sein... ST

Label: www.superherorecords.de - Bands: www.volxveraetzung.de / www.wilde13music.de
Feindbild - Demo (CD-R)

Die Demo-CD-R von Feindbild aus Berge (bei Osnabrück). Das erste, das auffällt, ist das geile Cover: auf ihm sind 4 wirklich cool gezeichnete Punk-Monster zu sehen. Erstklassig!!! Zu hören gibt es 9 Deutschpunk-Sonx, allesamt in für ein Demo sehr guter Sound-Qualität - es macht Spaß, diese CD zu hören, was man bei manchen Proberaum-Demo-Aufnahmen anderer Bands nicht sagen kann.
Die Sonx würde ich als einfachen wütenden 80er-Deutschpunk bezeichnen, gut für Saufen und Pogo. Texte wie "Arbeit ist Dreck", "Stoiber", "Bush", "Bullenaffen", "Popper" und "Stolzer Deutscher" zeigen, wo's langgeht. Besonders gut gefallen mir die Lieder, wo die Bassistin mitsingt - ich steh auf Frauen-Gesang. Sollte es im Deutschpunk-Bereich viel öfters geben... Von Feindbild kann man noch einiges erwarten... ST

Band: www.feindbild-network.de
Oxymoron - Westworld (Mini LP)

Vorneweg kann ich schonma sagen, die beste Platte (nach der unübertrefflichen evergreen Platte "Fuck the 90's...) von Oxymoron ever. Is zwar nur ne Mini LP (d.H. nur 6 Sonx) aber jeder dieser Songs is so dermaßen genial. Geniale Melodien, Suckers super Stimme und teilweiße recht ansprechende Texte. Bei der Mini LP is noch Poster mit dem Covermotiv dabei. Mein Anspieltipp dieser Platte is eindeutig "Run from Reality". Den Song könnt ihr euch auch auf der offiziellen Bandpage saugen. Alles in allem ein sehr gelungenes (Mini-)Album der deutschen Streetpunkband schlechthin. AA

Band: www.oxys.de
Circle Jerks - Group Sex (LP)

Legendäres Album dieser amerikanischen Hardcorepunk Götter. 14 grandiose Smashhits, bei dem keiner die 1 Minute 40 Marke übertritt. Alle Songs schön schnell und trotzdem mit der gewissen Portion Melodie. Songs wie "Deny Everything", "Operation", "Red Tape" oder "Live Fast, Die Young" sind einfach grandiose Lieder die vor Vitalität nur so sprudeln. Falls ihr von den Circle Jerks noch nix besitzt und ihr euch für die Band interessiert, würde ich euch empfehlen euch so schnell wie möglich nach diesem Album umzuschauen. Eine Legende, die diesen Titel auch mit Recht verdient hat. Auf einer Skala von 0 - 10 wär die Platte bei mir auf jeden Fall auf alle 10 Punkte bekommen! Geniales Machwerk! AA

Band: ???
Reagan Youth - Volume 1 (LP)

Was gibt es zu der Band noch zu sagen außer, dass jeder der diese LP nicht sein Eigen nennt was verpasst hat. Wirklich alle 10 Songs sind grandioser 80er Ami-Hardcore-Punk. Ein Hit jagt den Anderen. Kein einziger Ausfall. Texte sind teilweiße arg Provokant, aber sehr sympathisch. Anspieltipps sind "USA" und "New Aryans". Zwei der besten Stücke, wenn man das so sagen kann, weil jeder der 10 Songs klasse besitzt und überzeugt. New Red Archives Rec. hat die LP remastered (was gar nich so schlecht klingt) und in rotem Vinyl wieder veröffentlicht. Gibz bei jedem guten Mailorder. Also ranhalten und in Genuss dieser genialen Platte kommen. AA

Band: ???
Toxic Narcotic - 89-99 (LP)

Bostoner Anarcho Crust Punk mit fettem Hardcore Einschlag vom feinsten. Gebolze und Gebrüll das einem das einem die Ohren vom Kopf fliegen. Die Texte sind ultra aggressiv, politisch und gut. Gesungen wird über Junkies die nix auf die Reihe kriegen und den kapitalistischen Bastarden ihr Geld in den Rachen werfen, über selbstgebrautes Bier und geregelten Alkoholkonsum, über die Stumpfe Ficken-Saufen-Oi Fraktion und im allgemeinen über diesen beschissenen Planeten und seine Bewohner. Kann euch die Platte allen ans Herz legen, die auf harten Hardcorepunk stehen. Erhältlich z.B. im Plastic Bomb Mailorder. AA

Band: ???
Discharge - Hear Nothing, See Nothing, Say Nothing (CD)

DAS Album dieser grandiosen Punkband aus England schlechthin. Göttliche Songs wie "Protest and Survive", "Free speech for the Dumb" oder der Titelsong kennt glaube ich jeder. Einfach zeitlose Überhits. Discharge sind ja mittlerweile wieder unterwegs und spielen Live Konzerte, aber ohne Original Sänger. Was ich persönlich ziemlich dumm finde. Da kann man sich ja genauso gut ne Discharge Coverband angucken und bezahlt die Hälfte und hat am Ende wahrscheinlich sogar mehr Fun. Also Discharge ohne Originalsänger is schon gay. Der original Sänger hat immerhin so viel Ausstrahlung und ne super Stimme (und ne verdammt bekloppte Bühnenshow). Also anstatt sich die Band jetzt live anzugucken empfehle ich euch lieber das Geld zu sparen und sich - wenn noch nicht vorhanden - diese geniale CD zu kaufen. DAUMEN HOCH! AA

Band: ???
Wolfbrigade - In Darkness you feel no Regrets (LP)

So viel ich weiß neueste Scheibe der schwedischen Crustpunx. Und in meinen Augen auch das beste. Ich bin mir gar nicht sicher ob die LP in Europa schon erhältlich is. Auf der Homepage der Band steht glaub ich, dass die erst noch erscheint. Naja, falls sie dann da sein sollte unbedingt anschaffen Leute. Allein schon wegen den Smashern "NO HEART BLEEDS", "THE AWEKENING", dem Song mit dem ewig langem Namen "HOW WILL YOU EVER FIND YOUR PEACE BY JUSTIFYING HATE WHEN IGNORANCE AND FEAR ARE YOUR GUIDES TO FURTHER HATERED?" und den 2 schwedischen Songs "AVGRUNDENS KANT" und " FRAN VAGGAN TILL GRAVEN". Eine der momentan besten europäischen Bands im Hardcore/Crust Bereich. Leider hat die Band vor sich aufzulösen. Also alle vorher nochma schnell auf Konzi fahren, die Band angucken, Platten absahnen und glücklich sein. AA

Band: ???
Daily Terror - Schmutzige Zeiten (LP)

Erste Langspielplatte der Braunschweiger Punks. In meine Augen zwar nicht so geil wie die 2te LP der Jungs, um den Frontmann Pedder, aber auf jeden Fall eine Anschaffung wert. Die Songs "Leerkopf", "Todesschwadronen", "Klartext" und "Kleine Biere" sind auf jeden Fall grandiose Songs. Ich finde, dass das Potential was in der Band steckte auf der ersten LP noch nicht ganz zum Vorschein kam. Textlich zumindest, ist das Debut von Daily Terror nicht wirklich der Hammer, zu viele "Reim dich, oder ich fress' dich" Verse. Die Fotos auf der Rückseite der LP zeigen ein paar nette Bilder von Konzerten Daily Terrors. Eins steht fest: Kaputt und abgefuckt sahen Daily Terror damals auch schon aus :-D Aber was solls. Fazit: Gute LP! Kann man nix falsch machen! AA

Band: ???
Daily Terror - Aufrecht (LP)

Wie schon im Review zur ersten Daily Terror LP geschrieben, ist die 2te LP namens "Aufrecht" die beste Platte der Jungs. Ein Hit jagt den anderen. Musikalisch einfach grandios (was für Melodien und Bassläufe). Textlich um längen ausgereifter als zuvor und an sich einfach ne bombastische LP. Einzig und allein der Song Hinterlist lässt auf jeden Fall nen etwas eigenartigen Nachgeschmack zurück. Vor allem bei der momentanen Antideutschendiskussion. Aber das muss am Ende doch jeder für sich selbst entscheiden. Zudem sollte man evtl. bedenken dass es damals auch ne ganz andere Zeit war. Fazit: Wer Bock auf verdammt geil gespielten, rotzigen 80er Jahre Deutschpunk hat, sollte sich diesen Meilenstein auf jeden Fall zulegen. Wer diese LP nicht sein eigen nennt hat was verpasst! Daumen Hoch. AA

Band: ???
Recharge - Silent Screams (LP)

Hier ist der Dis-Sound Herr im Haus! Bombastisches Brett. 10 gnadenlose Crustpunksongs ala Discharge sind auf dieser LP zu finden. Soviel ich weiß ist das "Silent Screams" Album Recharges Erstlingsalbum. Damals glaub ich auch noch mit anderem Sänger. Alle Songs sind komplett in Englisch und klingen deshalb wahrscheinlich auch mehr nach Discharge als die 2 anderen Alben. Der Sound ist leider nicht der beste. Mir fehlen ehrlich gesagt irgendwie die Tiefen bei den Aufnahmen. Naja aber am anhören und geil finden hindert mich dieses kleine Manko auch nicht. Anspieltipps sind: "Systems Failure", "Scientific Slaughter". Also wer Recharge Fan ist und diese LP noch nicht hat, sollte sie sich auf jeden Fall zulegen. Menschen die auf Dis-Sound stehen und ma was anderes außer Discharge hören wollen sind ebenfalls auch gut beraten. AA

Band: ???
Bambix - What's in a Name (LP)

Ziemlich neues Album der holländischen PopPunkrockerInnen von Bambix. Das Album ist wie der Titel evtl. schon andeutet ein Konzeptalbum. Auf der Rückseite des Covers sieht man Häuserklingeln auf denen Namen stehen. Die Trackliste sozusagen. Die Texte sind jeweils eine kleine Geschichte über die jeweilige Person, die halt hinten uff der Klingen steht. "Julie Hill" z.B. kämpft gegen Waldrodung und lebt auf einem Baum. "Maria" bringt ihr Neugeborenes um, weil sie mit dem Druck von außen nicht klarkommt und "Butch" hat Liebeskummer. Die Songs klingen zwar alle nach Liebesliedern haben aber auf jeden Fall auch andere Inhalte als Herzschmerz. Diese LP ist auf jeden Fall eine Platte die man sich am besten zu zweit im Bett anhört und ein wenig vor sich hinträumt. Zuckersüße Melodien, ne verdammt schöne Frauenstimme am Gesang, aber auch den gewissen Schuss Traurigkeit. Also besser nicht alleine mit schlechter Laune im Zimmer einschließen und dieses Album hören :-P Enough said! Gute Band Gutes Album! AA

Band: ???
A Global Threat - What the Fuck will Change (LP)

Einzigartige Band. Hab einige Alben der jungen Punkers, besprech jetzt aber mal nur das eine hier, weil man eigentlich von allen Alben sagen kann, dass sie geil sind! Auf dem hier vorliegenden Album findet der Hörer 13 Smasher ganz in der Tradition von "THE UNSEEN". 2 Mitglieder dieser Band teilen sich auch eine Band namens "SELF DESTRUCT" mit 2 Mitgliedern von A GLOBAL THREAT. Also schon sehr ähnlicher Stil. Obwohl ich finde das AGT ein wenig rotziger sind als UNSEEN. Der Gesang ist teilweise 2 stimmig, obwohl beide Sänger eigentlich ziemlich ähnlich klingen, so dass kein so arger Kontrast entsteht wie z.B. bei Extreme Noise Terror. Anspieltipp auf diesem Album: "Stop the Violence" (Kann man auch gratis auf der Homepage der Band saugen). Textlich geht's um bzw. gegen Religion, Patriotismus, Nazis, Gewalt...die üblich Palette halt. Gute Band zum abgehen. Aggressiv, Rotzig, Punkrock (oder so ;-) ) AA

Band: www.aglobalthreat.net
Loikaemie/Smegma (Split EP)

Die Single trägt den Titel Oi! The Split und das sagt schon einiges aus. Oder eben auch nich. Eins steht fest, diese Veröffentlichung hat wenn's hoch kommt einen guten Song. Und der ist überraschenderweise nicht einmal von der normalerweise besseren Band Loikaemie. Der Song "Working Class Pride" von Smegma ist vom musikalischen ein recht ansprechender Punksong. Was einen textlich erwartet, kann man sich ja anhand des Liedtitels selbst zusammenreimen. Insgesamt findet der geneigte Hörer auf dieser Split Single jeweils 2 Songs von jeder Band. Loikaemie ist mit dem Bob Marley Coverstück "One Love One Heart" und dem Szenesong "Uns're Szene" vertreten. Smegma mit den 2 Stücken "Harrys Mühle" und "WC Pride". Das einzige was einen evtl. zum kauf dieser EP veranlassen könnte ist das schicke weiße Vinyl mit den Stiefeln drauf. Tipp: Greift euch lieber die neue Loikaemie LP "3". Da ist euer Geld auf jeden Fall besser angelegt. AA

Band: ???
Lars Frederiksen and the Bastards - s/t (CD)

Rancid sollte eigentlich jedem ein Begriff sein. Lars F ist Gitarrist und Sänger von Rancid (Gut, das ist Tim Armstrong auch ;-)). Dies hier ist die erste Veröffentlichung von seiner 2ten Band "The Bastards". Und Nein, es klingt nicht wie Rancid. Eindeutig anders und derber. Der Begriff Streetpunk ist wohl die beste Beschreibung für den Musikstil. Gleich der erste Song nach dem Intro brettert wie ein Orkan durch die Anlage. "Dead American" ist auch auf jeden Fall einer der besten Songs auf dem 13 Lieder langem Album. "Army of Zombies" und das Cover "To Have and To Have Not" sind meine Anspieltipps. Lars' schön rotzige verrauchte Stimme gibt dem Album auf jeden Fall noch das gewisse etwas. Das beste Streetpunkalbum 2003 aus den Staaten. Für alle Rancid Fans und alle die, die auf Iros, Rotzigen Streetpunk und den gewissen Anteil von Assitum stehen. 9 von 8 Punkten oder so! AA

Band: ???
Bad Blood - Something wrong with you (CD-R)

Die neue CD-R der netten Herren aus Bristol - ebenfalls selbstgemacht. Die 5 Sonx auf dieser Scheibe sind allesamt etwas melodischer geworden als auf ihrer letzten "Them and us". Doch jeder einzelne ist gut! Die beste Melodie hat ihr "american national bullshit pride" (ja, ja, ich liebe gute Melodien) und ist damit mein Lieblings-Song. Dazu kommt ein süßes Farbcopy-Cover mit ein paar kleinen Comic-Punks - diesmal leider aber keine Texte... Coole Platte und nicht teuer. Kaufen. ST
PS: Play fuckin' LOUD!!!

Band: www.bad-blood.co.uk
Bad Blood - Them and us (CD-R)

Diese selbstgemachte CD-R der alten Herren aus Bristol (GB) ist aus dem Jahre 2003. Sie spielen harten Punkrock im Stile von Disorder und Konsorten. Naja, das ganze Pack kennt sich halt, und das merkt man auch. 4 Lieder im alten England-Stil, einfache 3-Akkord-Songs mit schnellem, hypnotischem Bass, und einem abwechselnd schreienden und röhrenden Sänger - fertig is'. Der letzte Song "Oppression" errinnert von der Gitarre her ein wenig an "Peter and the Test Tube Babys" (und das kann nie verkehrt sein!).
Es sind supernette Leute, die auch live geil rüberkommen und den Punkrock seit locker 20 Jahren leben. DIY or die. ST

Band: www.bad-blood.co.uk
ESA-Zecken - ... a la bonheur (CD)

Das erste komplette Album der Zecken aus ESA. Was der Titel übersetzt heißt, weiß ich als alter Deutsch-Punk natürlich nicht, aber wen's interessiert, kann sich ja informieren (schließlich leben wir ja im Informations-Zeitalter...). Es ist um Klassen besser als ihre CD-R, sie haben sich musikalisch enorm gesteigert - kein Wunder, sie spielen ja auch schon viele Jahre zusammen. Schöner Deutschpunk der modernen Art, wo besonders das straighte Schlagzeug und die geile Melodie-Gitarre rausstechen. Mein Lieblings-Song ist ihr "Oi-Lied", in dem sie die Oi-Szene auffordern, sich von den Nazi-Skins eindeutig abzugrenzen (also kein plattes Parolengedresche gegen Skins allgemein, wie das manch' andere Deutschpunk-Band getan hat). Wo die Band sonst zu sagen hat, zeigen Songs wie "Dagegen", "Nazis raus", "Karlsquell" oder "Polizei". Doch wo Sonne ist, ist stets auch Schatten: Minus-Punkte gibt es für das unsägliche "Ficken"-Lied (pubertierende Knabenphantasie) und das etwas lieblos gestaltete Cover, in dem nicht einmal die Texte abgedruckt wurden. ST

Band: www.ESA-Zecken.de
ESA-Zecken - Früher hieß das Punkrock (CD-R)

Auf dieser selbstgebrannten CD-R sind 6 alte Songs zu hören, aber diese sind in bester Studio-Qualität. Zur Musik: Tja, ich würde sagen, sie machen etwas metallischen (sprich: modernen) Deutschpunk, der ganz gut abgeht - nur die Gitarren-Soli ab und an nerven (zumindest mich) gewaltig. Allerdings würde ich diese CD-R trotzdem empfehlen, da allein schon der letzte Song "Deutschland" den Kauf rechtfertigt: ein geilgemachtes Cover der unsäglichen Prinzen, die mit diesem Lied einen guten und witzigen Text zustande gebracht haben, der damals wahrscheinlich mehr Menschen erreicht hat als viele Deutschpunk-Bands zusammen.
PS: Die Stimme des Sängers errinnert mich etwas an die Hannen Alks ;-) ST

Label/Band: www.ESA-Zecken.de
V.A. - THAT´S LIFE AT THE WILD AT HEART (CD)
Der Sampler ist jetzt schon ein wenig älter, das macht aber nix, da gute Platten eh zeitlos sind. Das trifft auch auf diesen Sampler zu. Das Wild at Heart ist mit Sicherheit einer der bekanntesten und kultigsten Punkrockschuppen in Germany. Wer schon mal dort sein Geld versoffen hat, weiß was ich meine! Hier gibt es einen Überblick über die Bands die in den letzten zwei/drei Jahren im Wild at Heart gespielt haben. Natürlich sind die Aufnahmen live und in sauguter Quali. Das besondere an dem Sampler ist, das die Übergänge fließend sind und man so das Gefühl bekommt einen Mitschnitt eines kompletten Konzertes zu hören. Mit dabei sind u.a. Real McKenzies, Groovie Ghoulies, Dumbell, The Briefs, Terrorgruppe, Peacocks, The Stitches uvm.
Endlich mal wieder ein Sampler der nicht überflüssig ist! FF
Label: www.wildatheartberlin.de
TRINKERKOHORTE – Go for it... (CD)
Bei dem Namen dachte ich zunächst an schlimmsten Deutsch-Ficken-Saufen-Oi-Oi-Oi. Widerwillig schob ich die CD in den CD-Player und wurde positiv überrascht. Trinkerkohorte haben mit Deutsch-Oi nix am Hut! Sie singen in Englisch und der Sänger versteht sein Handwerk in punkto Aussprache. Musikalisch könnten Trinkerkohorte auch aus London anno 1982 stammen und nicht aus Berlin anno 2004. You know what I mean? Wer auf alten England Oi-Punk der Sorte Blitz, Cock Sparrer, Cockney Rejects und so steht, kann hier bedenkenlos zugreifen! FF

Label: www.streetmusic.de - Band: ???

Tight Finks - You and the Tight Finks (LP)
Wer auf 77er-Punk und auf die Briefs steht, wird diese Platte lieben! Schöne, eingängige Melodien, musikalisch irgendwo zwischen Adicts und Briefs. Besonders hervorzuheben ist noch die Tatsache, dass jeder der 3 Bandmitglieder mal singt, und zwar nicht nur im Background. Bei einem Lied spielt sogar ein Dudelsack mit! Die Texte sind alle auf englisch (Textblatt liegt bei), bei Schweizern wohl auch besser so, dann versteht man sie wenigstens halbwegs...Also eine insgesamt sehr abwechslungsreiche Scheibe, laut Eigenwerbung der Band auch die bisher beste. Kann ich nicht beurteilen, ich kenne nur diese eine, aber die erste werde ich mir sicher auch noch zulegen (leider nur auf CD). Erwähnen sollte man noch das liebevolle Coverdesign, zu jedem Lied ist eine inhaltlich passende Comicfigur abgebildet (z.B. zu "My Baby broke a Neandertaler's Heart" die Zeichnung eines Neandertalers mit Baseballschläger, der auf ein zerbrochenes Herzchen blickt. Süß!)
Als Fazit fällt mir nur eins ein: Kauft euch diese Platte! (und das sage ich nicht nur, weil die Jungs so nett waren, mich zweimal auf Gästeliste auf ihre Konzerte reinzulassen, ich bin nicht bestechlich!:)) SB
Label: www.swissunderground.com/subrec - Band: www.swissunderground.com/tightfinks
Jimmy Keith & His Shocky Horrors - Loud, old & snotty (CD)

Die neueste Scheibe von JK (nur auf CD erschienen), und ich muss sagen: ich bin enttäuscht. Ich mochte ihre alten Platten (vor allem die FUN) sehr, doch auf dieser sind fast nur Rock-Songs zu hören. Ein paar wenige Punkrock-Songs (wobei ihr "Sonic Crackdown" sich sehr sehr nach "Sonic Reducer" anhört und schon der beste Song dieser Platte ist) und ein Rock'a'Billy-Song stechen raus, aber mehr eben nicht. Da hilft es auch nicht, dass manche von ihnen bei Eisenpimmel mitspielten (die wurden nach ihren ersten beiden EPs und der "Alten Kacke"-Best-Off ebenfalls unerträglich)... Schade. ST

Label: www.plastic-bomb.de - Band: www.jimmy-keith.de
The Forgotten - Control me (LP)

Keine Ahnung, die wievielte Forgotten-Platte das jetzt ist: Aber auf dieser LP sind 12 sehr schöne Midtempo-Punk-Songs, immer mit tollen Melodien und schönen Chören. Geht in Richtung der alten englischen Punk-Bands. Manchmal leicht melancholisch angehaucht (sie kommen aus den USA, kein Wunder also), aber doch immer druckvoll und gut zum Mitgröhlen.
Einziges Manko: Leider liegt der Platte kein Textblatt oder ähnliches bei, so dass ich als Deutschpunker nicht verstehe, was so ihre Themen sind, über die sie singen. ST

Label: www.plastic-bomb.de - Band: www.theforgotten.net
Sekretstau - Festung Europa (EP)
Da ich die Platte von Sekretstau rausgebracht habe und sie deswegen nicht selbst besprechen will, hier ein geklautes Review vom PB #47:
Was für eine Hammerscheibe !!! Wer auf alten Ost-Punk steht, speziell auf SCHLEIM-KEIM, der wird diese Single gnadenlos abfeiern. Gerade der extrem verzerrte Gesang erinnert total an Otze von SCHLEIM-KEIM. Knallharte Texte werden untermauert von absolut schnellen, harten Punksongs. Da stört es auch nicht, dass die Songreihenfolge hinten auf der Single nicht stimmt. 6 lupenreine Deutschpunk-Pogosmasher wehen einen Hauch von Chaostage und Strassenpunk-Flair über den Plattenteller. Weisses Vinyl, limitiert auf 500 Stück. Get it !!!
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen... ST
Label: BILDungsRec.
The Vaders - s/t (LP/CD)
Nachdem ich die Ankündigung im PB gelesen habe, diese Platte sei "eine hochexplosive Mischung aus altem HC und gegenwärtigen Streetpunk", dachte ich schon, HC - bäh, nix für mich. Doch jetzt höre ich die Platte, und vom ersten Song an bin ich begeistert. Schneller, harter Streetpunk (aber kein HC!!!) mit 2 saugeil-gröhlenden Sängern, und dazu gute Melodien und nette Chöre. Man merkt deutlich, dass die Jungs sowohl singen können als auch ihre Instrumente beherrschen. Auf dieser Platte ist kein einziger schlechter Song!
Und auch das Cover ist sehr schön - keine Ahnung, in welchem Zusammenhang es inhaltlich zur Platte steht (man sieht die vorderen Segel eines alten Segelschiffes vor einer noch älteren Landkarte, gehalten in schönem mittelalterlichen Braun) und würde eher zu den Pogues passen, aber egal - es hebt sich jedenfalls positiv aus der Menge der Punkplatten ab.
Für Sammler: Die ersten 500 LPs gibt es in rot. Kauft diese Scheibe!!! ST
Label: www.plastic-bomb.de - Band: www.thevaders.net
V/A - PLAY IT LOUD (LP/CD)
Labelsampler sind ja immer so eine Sache. Und dies aus zwei Gründen: Erstens ist die musikalische Qualität des Labels zu schlecht, will heißen, das Label hat zu wenig gute Bands und dementsprechend viel Durchschnittsware ist auf dem Sampler. Zweitens ist die Aufmachung der allermeisten Labelsampler einfach lieblos gemacht. Oftmals kommt so ein Ding sogar nur im Pappschuber und wenn doch im Jewelcase, dann ist es fast schon das höchste der Gefühle, wenn im, allerhöchstens vierseitigen, Booklet die Kontaktadressen der bands abgedruckt sind. Und drittens erscheinen Labelsampler immer als CD. Das waren jetzt doch drei Gründe, aber egal... Nicht so bei dem hier vorliegenden Labelsampler von Trash 2001. Ich bin begeistert! Das Ding erscheint als LP und CD und das in Einem, d.h. der LP im schicken Klappcover (wow!) liegt der Sampler nochmals als CD bei. Super Sache! Leute die keinen Plattenspieler besitzen, können den Sampler genauso hören und bekommen dann doch noch mit, das LPs cooler sind und werden so vielleicht doch noch zu Vinyljunkies. Spitze! Kommen wir zur Musik. Trash 2001 dürfte ja schon ein bisschen bekannter sein, haben sie doch so großartige Platten rausgebracht, wie die Chefdenker LP, die Rotten Apples LP oder die Derita Sisters. Auch die restlichen Bands (Barseros, Cockroach Candies, The Rebels, The Heartaches uvm) können mit obengenannten locker mithalten und so ergibt das ganze einen wunderbaren Sampler mit 18 Songs, unter denen sich kein einziger Ausfall befindet. Und der Preis mit 6,50€ ist wirklich unschlagbar! Bester Labelsampler wo gibt! Kaufen!!! FF
Label: www.trash2001.de
ROTTEN APPLES – Real Tuff (LP/CD)
Yeah, yeah, yeah! Ich schmeiß mein Hirn an die Wand! Große Klasse diese Platte! Rotten Apples sind vier Frauen aus den Staaten, die sich dem klassischen Punkrock verschrieben haben. Herausgekommen sind 12 Songs, davon drei geile Cover von Tears for Fears, Undertones und einer Band (hab ich grad vergessen), die trotz aller Rauhheit den nötigen Soul nicht vermissen lassen. Sie klingen ein wenig wie eine Mischung aus Donnas und Distillers, ohne dabei wie eine Kopie der beiden Bands zu klingen. Live ist die Band bestimmt unschlagbar. TIP! 100%ige Kaufempfehlung. FF
Label: www.trash2001.de - Band: www.therottenapples.com
FADE OUT – Vorbilder
Fade Out spielen nachdenklichen und emotionalen Punkrock der sich musikalisch zwischen Poppunk und Alernativrock bewegt. Textlich gebt es mal ein wenig um Politik, mal um Zwischenmenschliches in Deutsch und Englisch und das (das betonen sie in ihrer Info) niemals platt. Nun gut, soweit die Infos zur Platte. Ich bin mir sicher, die drei Jungs sind liebe Kerle und haben mit ihrer Musik schon das eine oder andere Schulfest gerockt und am Biedenkopf (da kommen sie her. Liegt bei Marburg) sind sie bestimmt schon so was wie lokale Stars über die auch der Stadtanzeiger nur positives berichtet. Mich haut dieser Einheitsbrei nicht vom Hocker. Die Platte langweilt vom ersten bis zum letzten Song, überraschendes kommt dabei nicht vor, dafür ist das ganz einfach zu brav. Schade. FF
Label: www.roadmovie-records.de - Band: www.fade-out.de
BRAINLESS WANKERS – consider yourself rocked
Der zweite Longplayer also, die Debutscheibe hatte ich doch recht positiv in Erinnerung und auch die zweite Platte erfüllt meine Erwartungen. 12 Songs plus Videobonustrack im schicken Digipack. Musikalisch gibt´s melodischen Punk mit Trompete auf die Ohren. Glücklicherweise verzichten die sieben Jungs auf das Einstreuen irgendwelcher Skateile oder sonstigem überflüssigen Schnickschnack. Stattdessen wird straight nach vorne gerockt. Auch textlich können Brainless Wankers überzeugen. Wo andere Melodypunkbands oftmals nur Texte über gescheiterte Liebesbeziehungen haben, geht es bei den Berlinern durchaus kritisch zu, wie schon Songtitel wie „live fast, die young and save the social security system“ oder „weapons of mass distraction“. Doch, die Platte kann was, besonders jetzt wo der Frühling vor der Tür steht und die Sonne lacht. FF
Label: www.rockhit.de - Band: www.brainlesswankers.de
GRUBBY THINGS – Take off!!!
Rotziger 77er Punk aus Berlin mit ner Sängerin die Terpentin on the Rocks trinkt. Ehrlich, selten so ein raues Organ gehört. Gefällt mir recht gut die CD. Erinnert mich teilweise an Scattergun. Insgesamt 12 Songs sind auf der im eigenen Label erschienenen CD drauf. Kostet inlusive Porto 6,-€ und die solltet ihr ruhig mal investieren. FF
Label: www.bloodsucker-rec.de - Band: www.grubbythings.bloodsucker-rec.de
Über uns - SeitenKarte - Datenschmutz - Hilfe - Anti©2004 HeyPunk.de